Bundesland- Stipendien

Für Jugendliche aus 15 Bundesländern

 

YFU vergibt jährlich bis zu 150 Bundesland-Stipendien (bis zu 10 Stipendien für jedes Bundesland außer Hamburg). In Hamburg findet eine gesonderte Förderung durch die Schulbehörde statt, weshalb wir hier keine Bundesland-Stipendien ausschreiben. Die Höhe der Bundesland Stipendien beträgt maximal 80 Prozent des regulären Programmbeitrags für ein Austauschjahr oder -halbjahr. Die genaue Höhe des Stipendiums wird individuell anhand des finanziellen Förderbedarfs ermittelt.

 

WER KANN SICH BEWERBEN?

 

Bewerben können sich alle Schülerinnen und Schüler, die sich das Austauschjahr oder -halbjahr ohne Stipendium nicht leisten könnten. Jeder Schüler muss sich für das Bundesland bewerben, in dem er seinen Wohnsitz hat. Die Stipendiaten werden ausschließlich anhand ihres finanziellen Förderbedarfs ausgewählt – nicht aufgrund besonderer Leistungen oder Schulnoten. Die Bundesland-Stipendien können für ein Austauschjahr oder -halbjahr in allen YFU-Zielländern beantragt werden.

 

WIE KANN ICH MICH BEWERBEN?


Die Bewerbung um die Bundesland-Stipendien erfolgt innerhalb der regulären Bewerbung für ein YFU-Austauschjahr bzw. -halbjahr, d.h. es sind keine zusätzlichen Dokumente erforderlich. Du gibst in den Bewerbungsunterlagen auf der Kostenerklärung lediglich an, dass du ein Teilstipendium beantragen möchtest. Auf der Seite „Sonderstipendien" kreuzt du an, dass du dich im Speziellen um ein Bundesland-Stipendium bewerben möchtest. Erst wenn du eine Zusage für einen Programmplatz bekommen hast, beginnt das eigentliche Stipendienverfahren: In einem gesonderten Stipendienantrag muss dann der finanzielle Förderbedarf begründet und nachgewiesen werden.