icon_meereskunde icon_outdoor-education icon_landwirtschaft_neu

Costa Rica Austauschjahr

Lerne Land und Leute ganz persönlich kennen

 

Costa Rica – die „reiche Küste“ – trägt seinen Namen nicht umsonst: Kaum ein anderes Land der Welt kann auf so kleinem Raum mit einer so großen Arten- und Landschaftsvielfalt aufwarten wie der kleine Staat in Mittelamerika. Gleichzeitig gilt das Land als eines der fortschrittlichsten in der Region.

Als YFU-Austauschschülerin oder -schüler in Costa Rica lebst du wie ein neues Familienmitglied in einer costaricanischen Familie und besuchst vor Ort die Schule. Dadurch tauchst du ganz in den Alltag Costa Ricas ein und lernst Land und Leute im Detail kennen.

Familie & Alltag

„Pura Vida“ (=„das pure Leben“) ist in Costa Rica nicht nur ein oft genutzter Gruß, sondern ein Lebensgefühl. Die „Ticos“, wie sich die Costa Ricanerinnen und Costa Ricaner augenzwinkernd selbst nennen, sind Meister der Lebensfreude und Fröhlichkeit.

Die Menschen in Costa Rica sind sehr gastfreundlich mit einem großen Familienzusammenhalt. Das gesellige Beisammensein ist fester Bestandteil des Alltags und oft gehört auch ein ausgiebiges Essen dazu. Typische Zutaten, die dir in den unterschiedlichsten Gerichten immer wieder begegnen werden, sind Reis und Bohnen. Das klassische „gallo pinto“ zum Frühstück ist zum Beispiel ein warmes, sehr schmackhaftes Gericht auf Basis von Reis und schwarzen Bohnen. Aufgrund der reichen Natur Costa Ricas fließt aber auch eine große Bandbreite an exotischen Früchten und Gemüsen in die Kochkultur ein.

Schule in Costa Rica

Die ersten sechs Schuljahre auf der Grundschule sind für alle Schülerinnen und Schüler Pflicht. Im Anschluss können sie optional für weitere sechs Jahre eine weiterführende Schule besuchen. In deinem Austauschjahr hast du die Wahl, auf eine öffentliche, eine private oder eine bilinguale Privatschule (gegen Mehrkosten) gehen zu können. Der Großteil des Unterrichts findet frontal statt und wird mithilfe von Multiple Choice Tests abgefragt.

Im Vergleich zu Deutschland beginnt die Schule in Costa Rica recht früh. Ein typischer Schultag dauert von 7 bis 15 Uhr. Das reguläre Schuljahr fängt in Costa Rica im Februar an – erfahrungsgemäß ist es für Austauschschülerinnen und -schüler aber kein Problem, erst im zweiten Halbjahr einzusteigen. 

Das Verhältnis zwischen Lehrenden und Schülerinnen und Schülern ist recht locker, und Neuankömmlinge werden sehr herzlich aufgenommen.

Seminare und Treffen

Umfassende Vorbereitung
YFU bereitet alle Austauschschülerinnen und -schüler mit zahlreichen Angeboten auf den Schüleraustausch vor – persönlich oder digital. Dabei erhältst du Tipps und Infos zum Austauschjahr und zu deinem Gastland. Hier gibt es mehr Infos zu unserer Vorbereitung.

 

Orientierungstreffen
Nach der Ankunft in Costa Rica findet gemeinsam mit anderen Austauschschülerinnen und -schülern aus mehreren Ländern das Orientierungstreffen in San José statt. Angefangen mit einem typisch costa-ricanischen Frühstück über zahlreiche Informationen bis zu einer Tour durch San José erhalten Austauschschülerinnen und -schüler einen ersten Eindruck von Costa Rica. Zusätzlich bietet das Treffen eine gute Möglichkeit, die anderen Austauschschülerinnen und -schüler genauer kennenzulernen und internationale Freundschaften zu schließen.

 

Optionaler Sprachkurs
Unsere Partner in Costa Rica bieten nach Ankunft außerdem einen optionalen einwöchigen Sprachkurs für Austauschschüler an. Dieser ist allerdings nicht in den Programmkosten enthalten.

 

Mittelseminar
In der Regel gibt es für Teilnehmende am Jahresprogramm etwa nach der Hälfte des Austauschjahres ein weiteres Seminar, auf dem sich zahlreiche Austauschschülerinnen und -schüler treffen. Unter der Anleitung von Mitarbeitenden unserer Partnerorganisation tauscht man sich über die bisherigen Erlebnisse und Erfahrungen im Austauschjahr aus und setzt sich Ziele für die verbleibende Zeit.

 

Abschlussseminar
Das so genannte „Re-Entry"-Seminar vor der Rückreise bietet die Gelegenheit, die Erlebnisse des ganzen Austauschjahres Revue passieren zu lassen. Hier kommen noch einmal mehrere Austauschschülerinnen und -schüler zusammen, um ihre Erfahrungen aus dem Schüleraustausch miteinander zu teilen und sich gemeinsam auf die Heimkehr vorzubereiten.

[Hinweis: Aufgrund der  COVID-19-Pandemie ist es möglich, dass Begleitseminare im Gastland digital stattfinden.]

 

Optionale Reisen
Während des Austauschjahres gibt es meist auch optionale Reisen zu unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten in Costa Rica. Informationen zu den Möglichkeiten im jeweiligen Austauschjahr gibt es direkt vor Ort. Die Kosten für die optionalen Reisen sind nicht im Programmbeitrag enthalten.

 

Nachbereitungsseminar
Nach deiner Rückkehr aus dem Austauschjahr organisiert YFU ein zwei- bis dreitägiges Nachbereitungsseminar. Hier kannst du Erfahrungen mit anderen austauschen und über das Wieder-Einleben zu Hause reden. Hier gibt es mehr Infos zum Nachbereitungsseminar.

[Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation während der COVID-19-Pandemie finden unsere Nachbereitungsseminare bis auf weiteres digital statt.]

 

Bitte beachte, dass das genaue Seminarprogramm im Gastland sich von Jahr zu Jahr etwas ändern kann. Detaillierte Informationen zu deinem persönlichen Auslandsaufenthalt erhältst du rechtzeitig im „Welcome Letter" von unseren Partnern im Gastland.

Kosten und Stipendien

Kosten:
Der Programmpreis für das Austauschjahr 2022/23 in Costa Rica beträgt 12.500 Euro. Ein Austauschhalbjahr kostet 9.800 Euro.

 

Alle Beiträge enthalten zusätzlich zu den hier aufgeführten Leistungen auch einen Haushaltskostenzuschuss für deine Gastfamilie.

  

Stipendienmöglichkeiten:
Für ein Austauschjahr in Costa Rica kannst du ein Teilstipendium von YFU beantragen.

 

Sprache

Spanisch-Grundkenntnisse sind erwünscht und müssen spätestens bis zur Abreise erworben werden.

Termine und Fristen

Altersgrenzen:
Für das Austauschjahr in Costa Rica kannst du dich bei YFU bewerben, wenn du bei Abreise zwischen 15 und 18 Jahre alt bist.

 

Bewerbungsschluss:

Für den Austausch 2022/23 nach Costa Rica steht noch keine Bewerbungsfrist fest, du kannst dich hier bewerben

Für das Austauschjahr  2023/24 startet die Bewerbungsphase voraussichtlich im April 2022. Du kannst dich bereits jetzt bei uns registrieren und erhältst automatisch deine Zugangsdaten zu unserem Bewerbungsportal, sobald es losgeht.

 

Voraussichtliche Hin- und Rückreisetermine:
Hinreise: Ende Juli
Rückreise Ende Juni

 

Visum/Aufenthaltsgenehmigung:
Für den Auslandsaufenthalt in Costa Rica ist ein Visum erforderlich. Dies muss persönlich beantragt werden. Zur Vorbereitung des Visumantrags sind Apostillierungen und notarielle Beglaubigungen notwendig. Es dauert bis zu 14 Tagen, bis man das Visum erhält.

Kontakt zu ehemaligen Costa Rica-Teilnehmenden

Mit allen organisatorischen Fragen rund um das Austauschjahr in Costa Rica kannst du dich jederzeit an unsere hauptamtlichen Mitarbeitenden in der YFU-Geschäftsstelle wenden. Vielleicht möchtest du dich aber auch mit jemandem austauschen, der selbst ein Jahr in Costa Rica verbracht hat und den du nach Erfahrungen und Besonderheiten des dortigen Lebens fragen kannst? Hierfür stehen dir unsere ehemaligen Austauschschülerinnen und -schüler zur Verfügung. Du erreichst sie per E-Mail:

 

Max (2014/15): max.costa-rica(at)yfu-deutschland.de

Jan Niklas (2013/14): janniklas.costarica(at)yfu-deutschland.de

Austauschschülerin Nina im Nationalpark Manuel Antonio

Austauschschülerin Jasmin auf dem Poas Vulkan

Nina mit ihren Gastschwestern

Austauschschülerin Johanna beim Schlauchbootfahren

Austauschschülerin Nina mit ihrer Gastfamilie

Austauschschülerin Johanna genießt die Aussicht

Austauschschülerin Nina mit ihrer Schulklasse

Johanna mit einem Tucan