Pressemitteilung Im Sommer 2019 für zwei Wochen China entdecken

Schattentheater in Peking erleben


Hamburg, 11. Februar 2019 - Ab sofort können sich Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren bei der gemeinnützigen Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) für das Kurzprogramm Culture Connections China bewerben. Der zweiwöchige Austausch nach China ist für Schülerinnen und Schüler eine spannende Möglichkeit, Eindrücke vom Reich der Mitte, seiner Kultur und Sprache zu sammeln.

 

Thema des Aufenthaltes ist das Schattentheater - eine traditionelle chinesische Volkskunst. In Workshops mit Künstlern des Huigeshe Studio erlernen 24 deutsche und chinesische Jzgendliche die Kunst des Schattentheaters und lassen eigene Theaterszenen aus Geschichte und Gegenwart entstehen, um ihre Sicht auf die Welt zu zeigen. Begleitend leben die Schülerinnen und Schüler bei einer Gastfamilie und bekommen so ganz persönliche Eindrücke vom chinesischen Alltag. Zu Beginn des Kurzaustausches findet in Peking eine Einführung in die chinesische Sprache und in landesspezifische Besonderheiten statt.

 

Die Stiftung Mercator fördert alle Teilnehmenden des Programms mit Stipendien, sodass nur ein kleiner Eigenbetrag von 250€ anfällt. Während des Austausches steht den Jugendlichen vor Ort eine YFU-Begleitperson bei allen Fragen zur Seite.

 

Als gemeinnütziger Verein erzielt YFU keine finanziellen Gewinne. Vielmehr verfolgen wir bereits seit 1957 das Ziel, interkulturelle Bildung und Toleranz zu fördern und arbeiten dafür mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern zusammen. Mit den Kurzprogrammen ermöglichen wir Schülerinnen und Schülern interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

 

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 5. April möglich. Das Programm findet statt vom 19. Juli bis 3. August 2019.

 

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.yfu.de/cultureconnections.